Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

Lange war es still in der Volksbühne!

Wir haben lange darauf gewartet. Endlich ist wieder einen Spielbetrieb an der Theatern in Brandenburg möglich!

Wir bereiten uns zurzeit darauf vor, ab dem 6. August 2021 die Bühne in Michendorf wieder mit Leben zu füllen.
Die Produktion „SCHWEIG,BUB!“ ist probiert. Sie liegt jetzt sozusagen „auf Halde“ und wartet auf ihre Premiere.
Zwei weitere Produktionen, „DER VETTER AUS DINGSDA“ und „DER TAG AN DEM DER PAPST GEKIDNAPPT WURDE“ sind in Vorbereitung.

Das musikalische Lustspiel „Der Vetter aus Dingsda“ wird am 6. August 2021 Premiere haben.
Das Volksstück “Schweig, Bub!” folgt mit der Premiere am 27. August 2021.

Am 18. September 2021 liest JÜRGEN ZARTMANN Texte von Stefan Heym unter dem Titel UND IMMER SIND DIE WEIBER WEG.

Am 1. Oktober 2021 werden DIE MICHENDORFER. mit der Komödie DER TAG,AN DEM DER PAPST GEKIDNAPPT WURDE wieder auf der Bühne zu sehen sein.

Wir freuen uns, dass wir bald wieder spielen können. Und wir freuen uns sehr auf Sie!

Bleiben Sie gesund! Lassen sie sich impfen! Wir zählen auf Sie!

Ihr Volksbühne Michendorf

Ihre

Direktion Volksbühne Michendorf

Steffen Löser

Christian A. Schnell

Liebe Besucherinnen und Besucher.

Wegen der Corona-Pandemie gelten für die kommenden Vorstellungen der Volksbühne Michendorf bis auf Widerruf folgenden Regeln:

  • Eingang nur über den Haupteingang
  • Ausgang nur über den Notausgang
  • Abstand halten an der Kasse
  • Abstand halten an der Garderobe
  • Abstand zwischen den Tischen im Foyer. Gesperrte Tisch dürfen nicht besetzt werden.
  • Maskenpflicht im Foyer
  • Im Zuschauerraum kann freiwillig eine Maske getragen werden. Hier herrscht keine Maskenpflicht.
  • Gesperrte Sitze im Zuschauerraum dürfen nicht besetzt werden.
  • Keine Pausenbewirtung.
  • Bei Stücken mit Pause wird diese auf ca. 5 Minuten verkürzt und zur Durchlüftung des Zuschauerraumes genutzt.

Unser Theater verfügt über eine Frischluft-Lüftungsanlage, sodass während der Vorstellung für einen stetigen Austausch der verbrauchten Raumluft gesorgt ist.

Wir hoffen, dass diese Einschränkungen in naher Zukunft aufgehoben werden können und Sie wieder ein Theatererlebnis haben werden mit allem, was dazu gehört.