Neuer Premierentermin SCHWEIG,BUB!

Premiere des Volksstückes soll nun am 23. April 2021 stattfinden.

Wegen der Verlängerung des Lockdowns bis zum 18. April 2021 kann die Premiere Schweig, Bub! nicht wie von uns gehofft, am 9. April 2021 stattfinden. Die Premiere dieses meistgespielten deutschsprachigen Stückes wird jetzt für den 23. April 2021 geplant. 

Die abgesagten Vorstellungen werden im September 2021 nachgeholt.

Eine Familie feiert die Konfirmation des einzigen Sohnes. Nach der kirchlichen Zeremonie hat man sich zum Festessen versammelt – die ganze Familie mit Onkel, Tante, Cousine und weiteren Bekannten. Nur der Pfarrer lässt sich zum Leidwesen der Mutter nicht blicken. Zwischen Leberknödelsuppe und Festbraten wird viel geredet und der Alkohol fließt in Strömen. Nach und nach entgleitet die Atmosphäre, Konflikte zwischen den Familienmitgliedern werden hochgespült und die Anwesenden machen aus ihren Herzen keine Mördergrube. Nur Fritz, der Konfirmand, kommt nicht zu Wort.

Freuen Sie sich auf das Ensemble der Volksbühne. Mit dabei sein werden Tina-Nicole Kaiser, Jens Ulrich Seffen, Maja Makowski, Hartmut Kühn, Alexandra Marinescu-Lang, Tobias Grabowski und Mica Bara. Die Regie liegt in den Händen von Steffen Löser.

Bleiben Sie gesund. Wir vermissen Sie! Drücken Sie uns allen die Daumen, dass wir uns nun am 23. April 2021 wiedersehen können.

Ihre Volksbühne Michendorf

Ihre

Direktion Volksbühne Michendorf

Steffen Löser

Christian A. Schnell

Über den Spielplan für die Spielzeit 2021 können sie sich HIER informieren.

Liebe Besucherinnen und Besucher.

Wegen der Corona-Pandemie gelten für die kommenden Vorstellungen der Volksbühne Michendorf bis auf Widerruf folgenden Regeln:

  • Eingang nur über den Haupteingang
  • Ausgang nur über den Notausgang
  • Abstand halten an der Kasse
  • Abstand halten an der Garderobe
  • Abstand zwischen den Tischen im Foyer. Gesperrte Tisch dürfen nicht besetzt werden.
  • Maskenpflicht im Foyer
  • Im Zuschauerraum kann freiwillig eine Maske getragen werden. Hier herrscht keine Maskenpflicht.
  • Gesperrte Sitze im Zuschauerraum dürfen nicht besetzt werden.
  • Keine Pausenbewirtung.
  • Bei Stücken mit Pause wird diese auf ca. 5 Minuten verkürzt und zur Durchlüftung des Zuschauerraumes genutzt.

Unser Theater verfügt über eine Frischluft-Lüftungsanlage, sodass während der Vorstellung für einen stetigen Austausch der verbrauchten Raumluft gesorgt ist.

Wir hoffen, dass diese Einschränkungen in naher Zukunft aufgehoben werden können und Sie wieder ein Theatererlebnis haben werden mit allem, was dazu gehört.