Zum Inhalt springen

Gar nicht lügen ist auch keine Lösung

    GAR NICHT LÜGEN IST AUCH KEINE LÖSUNG

    Eine szenische Lesung

    „Ehrlich währt am längsten“, sagt ein Sprichwort. Aber stimmt das überhaupt? Auf jeden Fall, sagt Volkshochschullehrerin Paula. Ihre Kollegin Konstanze denkt da eher praktisch: Was hat man davon, wenn etwas lange währt, aber viel zu viele Probleme mit sich bringt? Wer nur ehrlich ist, macht sich unbe-liebt.

    Die Lüge dagegen ist wunderbar vielseitig! Sie schützt Freundschaften und stärkt das Selbstbewusstsein. Sie lässt sich skrupellos einsetzen, aber auch charmant. Und in allergrößter Not kann man sich sogar selbst belügen. Der Volkshochschul-kurs „Gar nicht lügen ist auch keine Lösung“ gibt Einblicke in die Geschichte und Theorie einer erstaunlichen Kulturleistung.

    Er streift die 10 Gebote, macht Station bei Baron Münchhausen und in den Potemkischen Dörfern, um schließlich bei erschummelten Doktortiteln, geschönten Profil-bildern und Fake News zu landen. Und weil alle philosophische Erkenntnis nur so viel wert ist, wie ihr Nutzen im Alltag, wird in einem Praxisteil das Lügen fleißig trainiert – und wer weiß? Vielleicht kommt am Ende ja auch noch etwas Wahres dabei heraus?

    Mit viel Witz und Hintersinn untersuchen wir die phänomenale Kulturleistung des Lügens und werden das Publikum in einen Kurs verwandeln, von dem alle Teilnehmenden lang profitieren werden. (Wahr… scheinlich!)

    Samstag, 17. August 2024, 19.30 Uhr