Kalender

Veranstaltungskalender

 

Jan
26
Fr
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf
Jan 26 um 19:30
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Es hat sich weit herumgesprochen, dass man im Salzkammergut gut lustig sein kann.

Im Hotel «Weißen Rössl» trifft sich eine illustre Sommergesellschaft. Das Personal ist überfordert, Zahlkellner Leopold beruhigt die unzufriedenen Gäste. Chefin Josepha Vogelhuber hat alle Hände voll zu tun – mit den Gästen, dem Piccolo, dem Berliner Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler, einen langjährigen Stammgast, den sie sehnsüchtig erwartet. Dessen Erscheinen wird auch von einem anderen Gast, allerdings ungern, gesehen: Der Fabrikant Wilhelm Giesecke, der von seiner Tochter Ottilie zum Urlaub im Salzkammergut überredet wurde, hat gegen ihn und dessen Mandanten, seinen Erzkonkurrenten Sülzheimer, einen Prozess verloren. Zu Josephas Bedauern hat Dr. Siedler nur Augen für die hübsche Ottilie. Leopold seinerseits ist eifersüchtig auf Siedler, schlägt doch sein Herz ganz für Josepha – und zuschauen kann er nicht, wie die sich nach Siedler verzehrt. Noch vertrackter wird die Lage, als sich Gieseckes größter Konkurrent, der junge Sülzheimer, im Rössl einquartiert.

Die Herzens- und Gefühlsquerelen steigern sich, Liebeslieder müssen Walzer sein und überhaupt wäre es etwas Wunderbares, geliebt zu werden. Als Leopold genau das von Josepha einfordert, entlässt sie ihn. Und schon ist am Wolfgangsee die ganze Welt alles andere als himmelblau …

Als dann auch noch Seine Majestät, Kaiser Franz Joseph, im Rössl zu logieren wünscht, kommt es fast zum Eklat……….

Wer kennt sie nicht, die unsterblichen Hits dieses Lustspiels, wie „Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein“, „Was kann der Sigismund dafür…“, „Es muss was Wunderbares sein…“, oder das berühmte Titellied.

Das Salzkammergut liegt 2018 in Brandenburg.

Jan
27
Sa
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf
Jan 27 um 19:30
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Es hat sich weit herumgesprochen, dass man im Salzkammergut gut lustig sein kann.

Im Hotel «Weißen Rössl» trifft sich eine illustre Sommergesellschaft. Das Personal ist überfordert, Zahlkellner Leopold beruhigt die unzufriedenen Gäste. Chefin Josepha Vogelhuber hat alle Hände voll zu tun – mit den Gästen, dem Piccolo, dem Berliner Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler, einen langjährigen Stammgast, den sie sehnsüchtig erwartet. Dessen Erscheinen wird auch von einem anderen Gast, allerdings ungern, gesehen: Der Fabrikant Wilhelm Giesecke, der von seiner Tochter Ottilie zum Urlaub im Salzkammergut überredet wurde, hat gegen ihn und dessen Mandanten, seinen Erzkonkurrenten Sülzheimer, einen Prozess verloren. Zu Josephas Bedauern hat Dr. Siedler nur Augen für die hübsche Ottilie. Leopold seinerseits ist eifersüchtig auf Siedler, schlägt doch sein Herz ganz für Josepha – und zuschauen kann er nicht, wie die sich nach Siedler verzehrt. Noch vertrackter wird die Lage, als sich Gieseckes größter Konkurrent, der junge Sülzheimer, im Rössl einquartiert.

Die Herzens- und Gefühlsquerelen steigern sich, Liebeslieder müssen Walzer sein und überhaupt wäre es etwas Wunderbares, geliebt zu werden. Als Leopold genau das von Josepha einfordert, entlässt sie ihn. Und schon ist am Wolfgangsee die ganze Welt alles andere als himmelblau …

Als dann auch noch Seine Majestät, Kaiser Franz Joseph, im Rössl zu logieren wünscht, kommt es fast zum Eklat……….

Wer kennt sie nicht, die unsterblichen Hits dieses Lustspiels, wie „Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein“, „Was kann der Sigismund dafür…“, „Es muss was Wunderbares sein…“, oder das berühmte Titellied.

Das Salzkammergut liegt 2018 in Brandenburg.

Jan
28
So
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf
Jan 28 um 17:00
Im weißen Rössl @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Es hat sich weit herumgesprochen, dass man im Salzkammergut gut lustig sein kann.

Im Hotel «Weißen Rössl» trifft sich eine illustre Sommergesellschaft. Das Personal ist überfordert, Zahlkellner Leopold beruhigt die unzufriedenen Gäste. Chefin Josepha Vogelhuber hat alle Hände voll zu tun – mit den Gästen, dem Piccolo, dem Berliner Rechtsanwalt Dr. Otto Siedler, einen langjährigen Stammgast, den sie sehnsüchtig erwartet. Dessen Erscheinen wird auch von einem anderen Gast, allerdings ungern, gesehen: Der Fabrikant Wilhelm Giesecke, der von seiner Tochter Ottilie zum Urlaub im Salzkammergut überredet wurde, hat gegen ihn und dessen Mandanten, seinen Erzkonkurrenten Sülzheimer, einen Prozess verloren. Zu Josephas Bedauern hat Dr. Siedler nur Augen für die hübsche Ottilie. Leopold seinerseits ist eifersüchtig auf Siedler, schlägt doch sein Herz ganz für Josepha – und zuschauen kann er nicht, wie die sich nach Siedler verzehrt. Noch vertrackter wird die Lage, als sich Gieseckes größter Konkurrent, der junge Sülzheimer, im Rössl einquartiert.

Die Herzens- und Gefühlsquerelen steigern sich, Liebeslieder müssen Walzer sein und überhaupt wäre es etwas Wunderbares, geliebt zu werden. Als Leopold genau das von Josepha einfordert, entlässt sie ihn. Und schon ist am Wolfgangsee die ganze Welt alles andere als himmelblau …

Als dann auch noch Seine Majestät, Kaiser Franz Joseph, im Rössl zu logieren wünscht, kommt es fast zum Eklat……….

Wer kennt sie nicht, die unsterblichen Hits dieses Lustspiels, wie „Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein“, „Was kann der Sigismund dafür…“, „Es muss was Wunderbares sein…“, oder das berühmte Titellied.

Das Salzkammergut liegt 2018 in Brandenburg.

Feb
10
Sa
Chansonabend @ Volksbühne Michendorf
Feb 10 um 19:30

mit Studierenden der Filmuniversität „Konrad Wolf“ in Potsdam.

Ein aktuelles Chansonprogramm mit den Studierenden des 3. Jahrgangs Schauspiel der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF unter der Leitung von Michael Schenk.

 

Mit dabei:

Lilly Menke

Amina Merai

Annalena Thielemann

Clara Mariella Sonntag

Frederik Florian Günther

Dominik Matuschek

Steven Sowah

Feb
11
So
Theater-Werkstatt @ Volksbühne Michendorf
Feb 11 um 17:00 – 19:30
Theater-Werkstatt @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Ein opulentes, abwechslungsreiches Theater-Werkstatt-Programm mit Szenen des 2. und 3. Studienjahres der Filmuniversität Konrad Wolf in Babelsberg in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Regie.

 

Mrz
2
Fr
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 2 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
4
So
Jazz in der Volksbühne @ Volksbühne Michendorf
Mrz 4 um 17:00
Jazz in der Volksbühne @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Mit dem Luna Jazz Quartett aus Kleinmachnow und Gästen!

Mrz
9
Fr
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 9 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
10
Sa
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 10 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
11
So
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 11 um 17:00

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
13
Di
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 13 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
14
Mi
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 14 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
15
Do
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 15 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
16
Fr
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 16 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
17
Sa
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 17 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
18
So
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 18 um 17:00

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl

Mrz
20
Di
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 20 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
21
Mi
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 21 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
22
Do
Burning Love @ Volksbühne Michendorf
Mrz 22 um 11:00
Burning Love @ Volksbühne Michendorf | Michendorf | Brandenburg | Deutschland

Jugendstück von Fitzgerald Kusz

 

Andi und Anschi – „das passt eigentlich ganz gut zusammen“, finden beide. Sie plaudern, albern herum und träumen, streiten und versöhnen sich wieder. Aber manchmal reden sie auch aneinander vorbei und entdecken die ersten Konflikte.

Sie sind ineinander verliebt, können aber nicht zueinander finden. Denn Andi sucht die Freiheit auf dem Motorrad, während Anschi sich nach Stabilität und Geborgenheit sehnt. Vereint sind sie nur im Hass auf ihre Eltern.

Dass das aber keine Basis für eine Beziehung ist, sieht nur Anschi. Als sie versucht, alles zu beenden, fühlt sich Andi hintergangen und sieht nur einen Ausweg.

Unterschwellig beschreibt da

Mrz
23
Fr
Sonny Boys @ Volksbühne Michendorf
Mrz 23 um 19:30

Komödie von Sam Neil

Mit Herbert Köfer

 

Der in die Jahre gekommene Schauspieler Willy Clark hält sich mit kleinen Rollen über Wasser, die ihm sein Manager, Neffe Ben Clark, kostenfrei vermittelt. Jedoch ist Onkel Clark recht anspruchsvoll und macht es seinen Mitmenschen mit seiner cholerischen Art nicht leicht. Eines Tages vermittelt Ben ein Treffen mit Willys altem Partner Al Lewis.

Dieser ist im Gegensatz zu Willy ein ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Ebendieser Charakterzug bringt Willy auf die Palme und sorgte seinerzeit, mehr als 40 Jahre zuvor dafür, dass sich die beiden zerstritten und ihr Bühnenstück abgesetzt wurde. Letztlich gelingt es Ben Clark doch die beiden Streithähne wieder zusammen auf die Bühne zu bringen, aber die Zusammenarbeit gestaltet sich ebenso schwierig, wie all die Jahre zuvor. Willy regt sich über Nichtigkeiten derart auf, dass er einen Herzanfall erleidet.

Im Krankenbett versucht er zunächst seine Linie beizubehalten, muss jedoch letztlich gegenüber Al Lewis zugeben, dass er nicht immer im Recht gewesen ist und die beiden Streithähne versöhnensich.

Sonny Boys ist die Geschichte einer besonderen Freundschaft: rasant, tragikomisch, brillant geschrieben und zu Recht eine liebevolle Hommage an das Theater genannt.

 

Regie: Christian A. Schnell

Bühnenbild: Martin Riedl