Wege übers Land und durch die Zeiten

Neuer Termin für die Lesung ist Sonntag, der 22. April 2018, 17.00 Uhr!


Ursula Karusseit, eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen, liest aus ihren Erinnerungen „Wege übers Land und durch die Zeiten“. Sie erzählt von ihrer Kindheit und Jugend und von den wechselhaften Zeiten, die sie als Theaterstar, Fernsehliebling und Mensch erlebte.

Ursula Karusseit erhielt ihre Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Berlin-Schöneweide und anschließend Engagements am Deutschen Theater Berlin, dem Maxim-Gorki-Theater und eine viele Jahre währende Festanstellung im Ensemble der Berliner Volksbühne.

So sah man sie beispielsweise in „Der gute Mensch von Sezuan“, „Maria Stuart“, „Der Besuch der alten Dame“ und „Mutter Courage“.

Im Jahr 1984 debütierte Karusseit als Regisseurin mit John M. Synges „Der Held der westlichen Welt“. Seit Mitte der 1980er-Jahre hatte Sie zahlreiche Gastengagements in Westdeutschland, so trat sie etwa 1986 als „Mutter Courage“ am Kölner Schauspiel auf.

Ihr Filmdebüt gibt Ursula Karusseit 1963 in Lothar Bellags Fernsehfilm „Was ihr wollt“. Mit ihrer Darstellung der Gertrud Habersaat im TV-Mehrteiler „Wege übers Land“ nach Helmut Sakowski erlangte sie bis über die Grenzen der DDR hinaus große Popularität. In dem Vierteiler „Eva und Adam“ verkörperte sie im ersten Film die Hauptrolle der Helga Lorenz.

Im Laufe ihrer Karriere spielte sie in über 50 bedeutenden DFF- und DEFA-Filmen die Hauptrolle. Wichtige Fernsehproduktionen waren die Serien und Mehrteiler „Wege übers Land“ sowie „Märkische Chronik“, „Polizeiruf 110“, „Für alle Fälle Stefanie“, „Liebling Kreuzberg“, „Im Namen des Gesetzes“, „Praxis Bülowbogen“ und viele andere.

Seit den 90 Jahren ist Ursula Karusseit hauptsächlich im Fernsehen beschäftigt, darunter seit 1998 als resolute Charlotte Gauss in der ARD-Fernsehserie „In aller Freundschaft“. Außerdem lehrt sie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Ihre Stimme ist auch aus vielen Hörspielen bekannt.

2009 erhielt sie die Goldene Henne für ihr Lebenswerk.

 


Sonntag, der 22. April 2018, 17.00 Uhr

Tickets online kaufen